Jagden im Brunnental

In den Regiejagden bieten wir Gemeinschaftsansitzjagden, Riegeljagden aber auch geführte Einzeljagden an. Hier findet jede Jägerin und jeder Jäger Möglichkeiten ihrer/seiner Passion in fürstlichen Jagden nachzugehen.  

 

Bei der Gemeinschaftsansitzjagd treffen sich fünf bis max. 30 Jäger, um bei jeweils einem Hochsitz / Bodensitz einen Abendansitz zu erleben. Bei dieser Jagd sind Kahlwild, Gamsjahrlinge und Rehwild frei. Sollten Sauen vorkommen, so sind diese lt. Jagdgesetz auch frei.

 

Bei Riegeljagden – die aber eher eine Mischung aus Riegel- und Stöberjagd sind – werden 15 bis 20 Schützen von Anstellern zu ihren Ständen gebracht und auch wieder von dort abgeholt. Es werden jeweils eine Jagd am Vormittag und eine Jagd am Nachmittag durchgeführt. Auch hier sind Rotkahlwild, Gamsjahrlinge und Rehwild frei. Bei dieser Jagd ist die Möglichkeit, auch auf Sauen zu treffen, am größten. Diese sind lt. Jagdgesetz frei.

 

Bei der Einzeljagd können Sie mit Berufsjägern auf die Pirsch gehen. Dabei werden vor allem Trophäenträger oder Raufußhühner erlegt. Sie verbringen hier einige Stunden mit revierkundigen Jagdprofis und erleben die Jagd in ihrer ursprünglichsten Art.

 

Gerne stellen wir für Sie auch ein indviduelles Jagdpaket zusammen, zum Beispiel mit einer Übernachtung in der fürstlichen Jagdhütte Ahornfeld auf 1400 Meter Seehöhe mit einem beeindruckenden Panorama.

(>> zum 3D Panorama)

 

Detailinformationen entnehmen Sie bitte nachstehenden Dokumenten.

 

 

 

 
 

Fürstlich Schaumburg-Lippische
Forstverwaltung

Straße:
Steyrling 9
PLZ/Ort:
4571 Steyrling
Telefon:
07585 8250
Telefax:
07585 8250 - 15